Kleine Schmiede von Xingbao

Eine kurze Produktvorstellung – heute die kleine Schmiede von Xingbao, Produktnummer 01101-A, ein insgesamt gelungenes Modell mit einigen Problemen im Maßstab. Aber „stilisiert“ haut es doch irgendwie hin.

xingbao 01101-A kleine chinesische schmiede aus klemmbausteinen

Ausgepackt

Die Schmiede ist Teil der kleinen Chinatown-Serie (teilweise auch als Zhong Hua Street, also in etwa „Chinesische Strasse“ bezeichnet) von Xingbao, in der traditionell gehaltene Häuser auf einer Fläche von jeweils 10×10 Noppen entstehen. Mit einer modularen Verbindungsmöglichkeit an den Seiten, meistens jedenfalls.

Aufgebaut

Hat man sich erstmal die gute Lesebrille geholt, denn die Bauanleitung ist recht klein, geht es an sich flott voran. Grundsätzlich sind keine Schwierigkeiten gegeben, wenn man sich an den Ablauf der einzelnen Schritte hält.

xingbao 01101-A schmiede aufgebaut von vorne

Jedenfalls bis zu Schritt 1-5, denn hier fehlte plötzlich der nicht-hellgraue 1×2 Stein mit Mauerstruktur, über dessen genaue Farbe man auch rätseln darf. Also aus der Grabbelkiste einen einfachen 1×2 herausgesucht und weiter. Stopp, nicht ganz … in Bauschritt 1-4 wurde unter diesem Stein eine Lücke gelassen, was auf uns irgendwie doch einen wackeligen Eindruck machte. Also dort noch eine hellgraue 1×2 Platte ergänzt, jetzt sitzt alles bombensicher.

xingbao 01101-A schmiede aufgebaut von hinten

Probleme bei der richtigen Montage der Werbetafel (oder wohl eher des Werbebanners) in Schritt 2-13 gab es keine, wer keine chinesischen Schriftzeichen lesen kann, orientiert sich schlicht an den herabhängenden Fransen. Oder am Titelbild.

Angemerkt

Insgesamt ein hübsches Teil, auch wenn der Maßstab hier etwas grotesk ist. Und zwar bei Werkzeugen und Produkten – der Schmiedehammer mag ja noch für die Bereifung von Wagenrädern passen, aber die Waffen sind eindeutig überdimensioniert, und das Küchenmesser über der Esse muss einem Riesen gehören. Aber: Wenn man es als Stilisierung sieht, dann haut es hin.

xingbao 01101-A schmiede aufgebaut mit überdimensionalen details

Apropos Messer – Xingbao hat gleich zwei Gussrahmen mit jeweils 17 Küchen-Utensilien wie Messer und Gabel, Pfannen, aber auch Backformen und Mixer beigelegt. Exakt ein Messer wird gebraucht, der Rest wandert bis zum möglichen Einsatz in die Grabbelkiste.

Die Schmiede ist am Ende nur einseitig modular – auf der von vorne links liegenden Hausseite gibt es keinen zur Aufnahme eines Verbindungsteils geeigneten Stein, rechts schon. Ist kein Beinbruch, denke ich. Schade ist nur, dass Xingbao eben dieses Verbindungsteil nicht beilegt (was sich übrigens durch die gesamte Serie zieht).

Zusammengefasst

  • Preis – 7,50 € als Teil des kompletten Vierersets (gekauft bei BlueBrixx)
  • Teilezahl – 313 kompatible Klemmbausteine
  • Fehlteile – 1
  • Selbst zusätzlich ergänzte Teile – 1
  • Reserveteile – 1, plus 33 Küchengeräte
  • Aufkleber – nein
  • Bauanleitung – relativ klein, Farben könnten klarer sein, Pfeile manchmal im Weg

Xingbao 1101 komplett:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.